Über das Projekt

Um Jugendlichen die Möglichkeit der Mitsprache bei Entscheidungsprozessen an ihrer Schule zu geben, kommen SchülerHaushalte zum Einsatz. Diese haben ihren Ursprung in Brasilien und sind seit einigen Jahren in Deutschland etabliert. Ein SchülerHaushalt stärkt das Demokratiebewusstein junger Menschen und macht Beteiligung erlebbar.

Herausforderung

SchülerHaushalte waren in Österreich bisher weniger bekannt. Bei den ersten Umsetzungen an zwei Schulen in Nenzing und Bruck an der Mur wurden Erfahrungen gesammelt und Ideen für arbeitserleichternde Werkzeuge für betreuende Personen gesammelt. Dieses Wissen und Arbeitsmaterialien samt technischen Hilfsmitteln wollten wir im Anschluss als Instrument für den breiteren Einsatz an österreichischen Schulen öffentlich zur Verfügung stellen und Schulen bei der Umsetzung unterstützen.

Lösungsansatz

Interessierte, SchülerInnen wie auch Lehrkräfte und Schuldirektionen in ganz Österreich erhalten unkompliziert Zugang zu Erfahrungen, Arbeitsunterlagen und einer Online-Plattform für SchülerHaushalte. Dafür richteten wir die Seite SchuelerHaushalt.at ein mit kostenlosen Unterlagen, die den Prozess bzw. die Umsetzung des SchülerHaushalts erleichtern, Berichte aus der österreichischen Praxis sowie Zugang zu einer e-Partizipations-Plattform zur Durchführung. Dialog Plus unterstützt Schulen außerdem bei der Planung, dem Start und bei der Einrichtung der Online-Plattform für den SchülerHaushalt.

Weiterführende Links: