Über das Projekt

Die Erhebung der Lebensqualität in Ebreichsdorf war Teil des Projekts “Smart City Ebreichsdorf”. Dabei werden gemeinsam mit der Bevölkerung Visionen für die Entwicklung der Stadtgemeinde Ebreichsdorf erarbeitet. Das Projekt Smart City Ebreichsdorf wurde als Top 5-Projekt beim VCÖ-Mobilitätspreis Niederösterreich 2017 in der Kategorie Forschungsprojekte für klimaverträgliche Mobilität nominiert.

Herausforderung

Die Befragung sollte die Visionsentwicklung unterstützen. Es galt einerseits die Qualitäten der Stadt zu erheben, die den Menschen in Ebreichsdorf besonders wichtig sind, andererseits die Vorstellungen der zukünftigen Entwicklung der Stadtgemeinde. Die Ergebnisse sollten schließlich einen Orientierungsrahmen für zukünftige Planungen der Stadtgemeinde bilden.

Lösungsansatz

Für die Erhebung der Lebensqualität erstellten wir einen Fragebogen mit Abschnitten, die das Wohlfühlen in der Stadtgemeinde, Soziales Leben/Freizeit/Kultur, die Verkehrssituation, das Arbeitsplatzangebot u.v.m. thematisierten. Eine abschließende offene Frage diente der Hervorhebung von Themen, die den TeilnehmerInnen besonders wichtig waren. Der Fragebogen lag der Gemeindezeitung im Juni 2016 als doppelseitiger Bogen bei und war ebenfalls von Juni bis September 2016 online verfügbar. Zusätzlich zur Aussendung und dem Online-Angebot lag der Fragebogen bei der Zukunftswerkstatt, am Dorfkirtag und den Feuerwehrfesten im Sommer 2016 auf. An der Erhebung nahmen insgesamt 222 Personen aus den vier Katastralgemeinden Ebreichsdorf, Schranawand, Unterwaltersdorf und Weigelsdorf teil.

Die Auswertung erfolgte im Herbst 2016 durch Dialog Plus. Für die Stadtgemeinde erstellten wir eine 67-seitige Detailauswertung mit zahlreichen Grafiken sowie eine 31-seitige Zusammenfassung, die wir mit den BewohnerInnen in einer Präsentation diskutierten. Die Umfrageergebnisse zeigen auf, wo möglicher Handlungsbedarf für die Lebensqualität in der Stadtgemeinde liegt. Infolgedessen besteht für die Gemeindepolitik nun ein wertvolles Instrument, zukünftige Entwicklungsprozesse gezielter steuern zu können. Ebenso ist es mit den Ergebnissen auch den BürgerInnen möglich, auf die darin aufgezeigten Bedürfnisse zu verweisen.

Weiterführende Links

  • Lebensqualität-Umfrage Zusammenfassung (31 Seiten Zusammenfassung und Datenanalyse)
  • Lebensqualität-Umfrage Detailauswertung (67 Seiten Datenauflistung inkl. aller BürgerInnen-Kommentare)
  • Alle Materialien des Smart City Ebreichsdorf Projekts unter Leitung der TU-Wien, Department für Raumplanung