Dialog Plus
Schülerhaushalt jetzt in Österreich: Demokratie macht Schule

Partizipationsprojekt ermöglicht Jugendlichen Mitsprache und Gestaltungsmöglichkeit

Spinde oder freies W-Lan für alle? Selten dürfen Schülerinnen oder Schüler über solche Fragen entscheiden. Zwei österreichische Schulen und Gemeinden zeigen wie Jugendliche sich für Demokratie begeistern können …

Wien, 27.08.2015 – Die Idee für einen SchülerHaushalt stammt ursprünglich aus der brasilianischen Stadt Recife. Sie wurde von der Bertelsmann Stiftung aufgegriffen, für Deutschland angepasst und bereits in mehr als 50 Schulen umgesetzt. Dialog Plus, Spezialist für Partizipation, bringt jetzt diese Idee nach Österreich und unterstützt Schulen mit der Website www.schülerhaushalt.at. Ein Kooperationsvertrag ermöglicht es ab sofort auch österreichischen Schulen die dazugehörige Online-Plattform zu nutzen.

Beachvolleyballanlage in der MS Nenzing (CC) Dialog Plus | Direktion MS NEnzing

Eine umgesetzte Idee, die Beachvolleyballanlage in der MS Nenzing (CC) Dialog Plus | Direktion MS Nenzing

SchülerHaushalte sind ein standardisierter, mehrstufiger Beteiligungsprozess für Jugendliche. Nach einer Auftaktveranstaltung haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Ideen und Verbesserungsvorschläge im Rahmen eines fixen Budgets einzubringen, diese zu diskutieren und Unterstützende zu finden. Auf der Online-Plattform gibt es vom Steuerungsteam Rückmeldungen zur Umsetzbarkeit. Die Abstimmung über die besten Vorschläge findet an der jeweiligen Schule, in einer Wahl mit Stimmzetteln und Wahlurnen, statt. Abschließend werden einer oder mehrere dieser Vorschläge von den Jugendlichen, in Zusammenarbeit mit der Kommunalverwaltung bzw. Schulleitung, umgesetzt.

Steiermark und Vorarlberg machen es vor: gelebte Demokratie und hohe Wahlbeteiligung

Wahlvorgang beim Schülerhaushalt - die Urnen stehen bereit (CC) Dialog Plus | Mario Egger

Wahlvorgang beim Schülerhaushalt – die Urnen stehen bereit (CC) Dialog Plus | Mario Egger

Bereits zwei Schulen in Österreich haben in den letzten Monaten einen SchülerHaushalt erfolgreich durchgeführt. Die Mittelschule Nenzing in Vorarlberg beteiligte Kinder und Jugendliche an einem Entscheidungsprozess, durch den ein Beachvolleyballplatz und eine Lerninsel realisiert wurden. Das Ergebnis eines SchülerHaushalts an der HAK und BAKIP in Bruck a. d. Mur sind ein Zentraldrucker und mehr Sitzgelegenheiten im öffentlichen Bereich.
Der Erfolg gibt dem Partizipationskonzept Recht. Die Jugendlichen fühlen sich ernstgenommen und in einen demokratischen Prozess erlebbarer Politik eingebunden. Die Wahlbeteiligung lag in Pflichtschulen wie auch AHS bei weit über 80%. Durch das Einbinden aller Schülerinnen und Schüler in den Prozess, der zu einem bedeutenden Teil von ihnen gesteuert wird und die „Überantwortung“ eines Budgets lernen diese ihre Verantwortung als gestaltender Teil in der Gemeinde wahrzunehmen. Wenn sich Kinder und Jugendliche demokratisch verhalten und in Zukunft an Entscheidungsprozessen teilnehmen sollen, muss Demokratie erlebbar werden. SchülerHaushalte bieten dafür einen altermäßig adäquaten Zugang zu Politik und Mitbestimmung. Mit der Umsetzung der Idee noch im gleichen Schuljahr, wird die Wirksamkeit des eigenen demokratischen Handelns erlebbar.

Initiative ergreifen, Beteiligung ermöglichen

SchülerHaushalte werden meist von Gemeinden oder Schulleitungen, die sich dann wiederum mit der Verwaltung in Verbindung setzten, initiiert. Aber auch die Jugendlichen selbst können die Schulleitung oder die Verwaltung dazu motivieren, einen SchülerHaushalt an ihrer Bildungseinrichtung durchzuführen. Das Team von Dialog Plus steht für Fragen zur Initialzündung eines SchülerHaushalts gerne als Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützt bei der Auftaktveranstaltung oder mit der Online-Plattform unter www.schülerhaushalt.at zur transparenten Durchführung des SchülerHaushalts.

 

Aussender:
Dialogplus e.U.
Büro für Kommunikationstechnologie und Beteiligung
Tel. +43 664 220 220 4
Fax: +43 1 804 805 37 223
E-Mail: SHH@dialogplus.at
Web: www.dialogplus.at
1190 Wien, Sieveringerstrasse 37/1

Top