Dialog Plus
Neugestaltung Schwedenplatz

Über das Projekt

Der Bereich Schwedenplatz – Morzinplatz ist ein bedeutender Ort für Wien und seine BewohnerInnen. Im Zuge der „Neugestaltung Schwedenplatz“ wurde im Auftrag der Stadt Wien ein Leitbild für den folgenden Gestaltungswettbewerb mit einem mehrstufigen BürgerInnenbeteiligungsverfahren vor Ort und via Internet entwickelt.

Vorschlag Morzinplatz

Peter Kühnberger unterstützte bei der Konzeption des Online-Verfahrens, der technischen Umsetzung, Moderation und Auswertung im Team von neu&kühn. Die Vor-Ort-Beteiligung samt Dialogbox wurde von plansinn betreut, die Sozialraumanalyse von kont-text erarbeitet.

Herausforderung

Top 3 Ergebnissse der Gewichtung Morzinplatz Der Bereich Schwedenplatz – Morzinplatz ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Wiens mit zwei U-Bahn-Linien, drei Straßenbahnlinien und einem Schiffsanlegeplatz und wird am Franz-Josefs-Kai täglich von bis zu 45.000 Autos befahren. Der Platzbereich wird auf Grund seiner langen Ausdehnung sehr unterschiedlich genutzt.

Lösungsansatz

Zu Beginn wurden die Bedürfnisse der Bevölkerung online und in der Dialogbox vor Ort abgefragt. Unterteilt in vier Bereiche wurden über 1.153 Beiträge eingebracht, und in Folge zusammengefasst. Ergänzt um Informationen aus Analysen von ExpertInnen entstanden Nutzungsbedürfnisse, die in einer zweiten Beteiligungsphase wieder vor Ort und im Internet gewichtet werden konnten. So entstanden 2.200 Bewertungen, die als Ergebnis des Beteiligungsverfahrens in das Leitbild eingearbeitet wurden und 2014 als Grundlage für den Gestaltungswettbewerb dienen.

Beispielsweise wurden mehr grüne und konsumfreie Flächen, eine verbesserte Orientierung am Platz und eine den NutzerInnen gerecht werdende Verkehrslösung in das Leitbild aufgenommen.

Weiterführende Links

Top