Dialog Plus

Publikation

Lebensqualität in Ebreichsdorf

Lebensqualität in Ebreichsdorf

Letzte Woche stellten wir in der Stadtgemeinde Ebreichsdorf die Ergebnisse der Lebensqualitätserhebung vor. 222 Menschen nahmen am Online-Fragebogen teil bzw. füllten die doppelseitige Beilage zur Gemeindezeitung aus – ein deutliches Zeichen dafür, dass die BewohnerInnen sich bei der Stadtentwicklung einbringen wollen. Viele der Teilnehmenden aus den vier Katastralgemeinden Ebreichsdorf, Schranawand, Unterwaltersdorf und Weigelsdorf nutzten die […]

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Digital Citizens als Gestalter politischer Partizipation

Digital Citizens als Gestalter politischer Partizipation

1932 entwickelte Bertolt Brecht die „Radiotheorie“. Ziel der Überlegungen war es, Radio nicht nur als Konsummedium zu sehen, sondern als ein Mittel der Kommunikation. Mit den von Brecht geschriebenen Hörspielen sollten die Hörer zum Mitspieler werden. Knapp 90 Jahre später ist die Zweiwegekommunikation zwischen AutorInnen und KonsumentInnen durch das Internet Realität geworden. Dieser Blogbeitrag fasst […]

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Ein Spiel in 12 Zügen: Das U.S. Public Participation Playbook

Ein Spiel in 12 Zügen: Das U.S. Public Participation Playbook

Das Weiße Haus erklärt Partizipation in 12 Spielzügen. Was unterscheidet den US-Leitfaden für öffentliche Beteiligung zu vergleichbaren deutschsprachigen Werken? Die Open Government Abteilung des Weißen Hauses veröffentlichte im Februar 2015 die Beta-Version des U.S. Public Participation Playbook, eine kompakte Anleitung für U.S. amerikanische Verwaltungsbehörden. Damit sollen Regierungsstellen öffentliche Partizipationsprojekte besser durchführen, messen und evaluieren können. […]

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Wahlfahrt Partizipation: Erkenntnisse zur Stadtentwicklung

Wahlfahrt Partizipation: Erkenntnisse zur Stadtentwicklung

In den letzten drei Jahren entstanden in mehreren europäischen Städten Handbücher und Leitfäden zur Partizipation, mit denen eine neue Art der Beteiligungskultur in der Stadtentwicklung entstehen sollte. Wie unterschiedlich gehen Berlin, Wien, Hamburg, Heidelberg und Graz mit dem Mitgestalten des eigenen Lebensumfeldes um? Die Einbindung der BürgerInnen ist immer öfters die „freie Wahl“ der Politik. […]

Weiterlesen →

Weiterlesen →

Top